CN

请选择一种语言

 

Bester Verfahrensmechaniker Niedersachsen kommt von Röchling in Haren

IHK Niedersachsen zeichnet hervorragende Leistungen aus

Als Henning Korte 2019 sein duales Studium Kunststofftechnik im Praxisverband bei Röchling Industrial in Haren startete, hätte er damit nicht gerechnet: dass er seine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik als Bester Niedersachsens abschließt. Vergangene Woche ehrte die IHK Niedersachsen den 22-Jährigen für seine herausragenden Leistungen.

„Als ich erfahren habe, dass ich die Abschlussprüfung mit dem besten Ergebnis in ganz Niedersachsen bestanden habe, habe ich mich natürlich sehr gefreut“, erinnert sich Henning Korte. „Die Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik ist Teil des dualen Studiums, das ich bei Röchling mache“, erklärt der 22-Jährige. Nach dem 5. Semester stehen bei den Studierenden die Abschlussprüfungen an, die er als Bester in ganz Niedersachsen abgeschlossen hat.

„Wir freuen uns mit Henning Korte über die Auszeichnung und gratulieren ihm herzlich zu dem tollen Ergebnis. Insbesondere mit einer Doppelbelastung aus Studium und Ausbildung verdient die hervorragende Leistung besondere Anerkennung“, betont Daniel Fritz, Geschäftsführer des Unternehmens. „Nachwuchskräfte auszubilden und zu entwickeln hat bei uns einen zentralen Stellenwert. Uns ist eine fundierte Ausbildung mit qualifizierten Betreuern und viel Unterstützung sehr wichtig. Dass sich unsere Bemühungen auszahlen, zeigt auch das hervorragende Ergebnis von Henning Korte.“

+
Landesbester Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik: Henning Korte von Röchling Industrial für seine hervorragenden Leistungen ausgezeichnet
Ausgezeichnete Leistungen: Die 13 Landesbesten Auszubildenden aus dem IHK-Bezirk Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim (Bild: Tamme/tonwert21.de)

Feierliche Ehrung in Hannover

Neben Henning Korte erhielten 110 weitere Auszubildende die Auszeichnung im GOP Varieté-Theater in Hannover. Aus dem IHK-Bezirk Osnabrück, Emsland, Grafschaft Bentheim wurden 13 Nachwuchstalente geehrt. Als besonderer Ehrengast nahm auch der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil an der Veranstaltung teil. „Es ist schön, dass die tollen Leistungen in einem so feierlichen Rahmen ausgezeichnet werden“, findet auch sein Michael Giesen, der Henning Korte als Betreuer zur Seite stand. „Von Anfang an hat Henning immer viel Einsatz gezeigt und sich für den Beruf interessiert. Das zahlt sich jetzt aus.“

 

MINT-Camp überzeugte den 22-Jährigen

Für das duale Studium entschied sich Henning Korte direkt nach seinem Abitur am Gymnasium Marianum Meppen. „Während der Schulzeit wurden bei uns unterschiedliche MINT-Camps angeboten, bei denen wir Berufsfelder kennenlernen konnten. Ich habe damals an dem Camp für den Bereich Kunststoff teilgenommen, das unter anderem von Röchling organisiert und ins Leben gerufen wurde. So entstand der erste Kontakt zu Röchling. Bei einer Exkursion lernte ich dann das Unternehmen, die Produktion und Werkstoffe kennen“, so Korte. „Dadurch ist mein Interesse für Kunststoffe so richtig entstanden. Dass ich nach dem Abitur das duale Studium startete, war für mich ein logischer Schritt“.
 

Spannender Werkstoff und vielseitiger Beruf

Besonders die Vielseitigkeit des Werkstoffes begeistert ihn. „Kunststoffe sind aus unserer Welt nicht wegzudenken. Im Alltag kommen wir immer wieder mit unseren Werkstoffen in Berührung.“

Das Unternehmen in Haren entwickelt und produziert hochwertige technische Kunststoffe für unterschiedliche Industriebereiche. „Besonders spannend finde ich die vielfältigen Eigenschaften, die Kunststoffe haben. Es gibt beispielsweise Werkstoffe, die für Lebensmittel geeignet sind, flammhemmende oder chemikalienbeständige Eigenschaften besitzen. Das war mir vor der Ausbildung gar nicht bewusst“, erklärt Henning Korte.

In Zukunft möchte er sein Wissen noch vertiefen. „Ich kann mir gut vorstellen, noch einen Master zu machen. Gerne auch in Zusammenarbeit mit Röchling und der Hochschule Osnabrück.“

 

Über das duale Studium „Kunststofftechnik im Praxisverbund“:

Der Studiengang kombiniert eine Fachausbildung mit einem Hochschulstudium an der Hochschule in Osnabrück. Über acht Semester erlernen die Studierenden alle relevanten Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die Kunststoffverarbeitung. Durch die Kombination von Studium mit betrieblicher Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik bereitet das duale Studium optimal auf eine spannende Perspektive im Unternehmen vor.

+
Arbeit an großen Maschinen: Als Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik überwacht und steuert Henning Korte Extrusionsmaschinen für die Herstellung von Hochleistungskunststoffen

查找其他Röchling新闻


访问劳士领集团新闻中心,了解我们公司的最新新闻和发展。

Röchling新闻中心
 
Search
联系方式

Share

Print to PDF

新闻通讯注册

Select Website

Roechling_Industrial_Banner.jpg
用于技术领域的塑料

Industrial